E_WARNING: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given
  Trace: plugin.php:580 class.wp-styles.php:39 functions.wp-styles.php:109 simpletb.php:112 plugin.php:505 functions.wp-styles.php:34 plugin.php:505 general-template.php:2065 header.php:15 template.php:501 template.php:477 general-template.php:47 archive.php:1 template-loader.php:74 wp-blog-header.php:16 index.php:17

Posts tagged ‘zürich’

Altberg – der abwechslungsreiche Trail

Eckdaten der Tour

Benutzung der Daten auf eigene Gefahr! Haftung ausgeschlossen.

Distanz 37.8 km
Trails 5.5km km
Steigung 711 Hm
Maximale Höhe-
Landschaft 2 / 5
Schwierigkeit 3 mit Passagen 4 / 5
Laufpassage-
Dauer 02:21:07 h
Geschwindigkeit Ø 16.1 km/h
Detailstrainingstagebuch
gpsies

Meine Eindrücke der Tour (von Trainingstagebuch)

Ich bin heute über mittag los, in der Hoffnung der Wärme etwas zu entkommen.

Doch bereits um 11h00 war es heiss und die Luft mit Ozon gesättigt.

Trotzdem ging die Fahrt ganz gut, bis auf einen langen langen Nagel im Reifen, welcher meine Tour aber nicht besonders gestört hat!

Bikepark am Zürichberg

Gestern war ich seit langem wieder am Zürichberg joggen. Dabei hielt ich immer wieder Ausschau nach Biketrails. Schon vor einiger Zeit hatte ich mir ein Bookmark auf einen Bikepark in dieser Gegend gesetzt. Doch leider scheint diese Website nicht mehr zu exsistieren.

Und prompt fand ich während des Joggens ein paar schmale Pfade, die sogar alte Bike-Wegweiser hatten! Nach kurzem googlen, wurde ich mit traildevils.ch auch fündig.
Der Park “Pumptrack” scheint überarbeitet worden zu sein und gemäss Forum seit 1. Mai 2010 wieder offen. Zudem interessant finde ich den Satz:
Ebenso gehen einige offizielle Singeltrails bergab Richtung Irchel.


Muss mal die Umgebung checken gehen. Der Park scheint bei der Ecke Moosholzstrasse / Batteriestrasse zu sein. Oder einfacher an der Koordinate 47.389714 8.562212.


Hier noch ein Video von den Bauarbeiten:

Biker gegen Wanderer


Absichtlich gelegte Hürden, mit grosser Wahrscheinlichkeit gegen Biker

Ein ewiges Thema… Das Verhältnis ist generell ganz gut zwischen Biker und Wanderer. Nur leider gibt es auf beiden Seiten schwarze Schafe.

Letztes Jahr war ich auf einer Rennradtour und habe dort mit einem Biker gequatscht, der sich über Baustämme auf den Trails beschwert hatte. Ich war ganz erstaunt, aber er meinte, das sei in dieser Gegend normal.

Seit ein paar Monaten scheinen diese Fälle auch im Raum Zürich zur Norm zu werden. Zuletzt gesehen in der Nähe von Felsenegg. Es werden einfach Äste in den Weg gelegt. Nicht dass diese wirkliche eine Hürde sind, doch ist mir die Reaktion unverständlich. Einfach doof. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass sich diese gegen Biker richten.

Zur Verteidigung der Wanderer muss ich auch sagen, dass ich letztes Jahr in Davos ein paar Biker getroffen habe, die auf einem Wanderweg runtergedonnert sind und so viel Staub aufgewirbelt haben, dass man nichts mehr sah. Auch das, geht gar nicht!


Liebe Biker und Wanderer nehmt Euch die Davoser Trail Toleranz zum Vorbild. Ich kann dieser schlicht nur zustimmen:

In Davos Klosters benutzen Wanderer und Mountainbiker die gleichen Wege ohne Einschränkungen. Möglicht macht dies eine tolerante und rücksichtsvolle Einstellung von allen Seiten. Mountainbiker bremsen beim Überholen auf Schritttempo ab und halten beim Kreuzen auf schmalen Wegen an um den Wanderern Platz zu machen. Und auch die Fussgänger akzeptieren die Mountainbiker als gleichwertige Wegnutzer und geben beim Aufeinandertreffen den Weg, wo immer möglich und sinnvoll, frei.

Albiskette – Trails auf dem Grat

Eckdaten der Tour

Benutzung der Daten auf eigene Gefahr! Haftung ausgeschlossen.

Distanz 41.9 km
Trails 13 km
Steigung 1080 Hm
Maximale Höhe-
Landschaft 4 / 5
Schwierigkeit 3 (4) / 5
Laufpassage 15min (90Hm)
Dauer 03:06:22 h
Geschwindigkeit Ø 13.5 km/h
Detailstrainingstagebuch
gpsies
youtube

Meine Eindrücke der Tour (von Trainingstagebuch)

Nachdem ich am Vortag an der Sola rennen durfte, hab ichs heute etwas lockerer genommen.

Gleichzeitig wollte ich mal noch den Albistrail befahren, den ich an der Vollmond Tour wegen einer Platte nicht fahren konnte. Ich hab dies nun nachgeholt und dabei die Strecke etwas umgebaut.

Kurzfilm der Tour