E_WARNING: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given
  Trace: plugin.php:580 class.wp-styles.php:39 functions.wp-styles.php:109 simpletb.php:112 plugin.php:505 functions.wp-styles.php:34 plugin.php:505 general-template.php:2065 header.php:15 template.php:501 template.php:477 general-template.php:47 archive.php:1 template-loader.php:74 wp-blog-header.php:16 index.php:17

Posts tagged ‘bremsbeläge’

Die Bremsbeläge von Maxpad von Veloplus sind am Bike

Ich habe meine letzten Bremsbeläge ziemlich abgefahren, ein Wechsel war also höchste Zeit, resp. Bedingung vor einer nächsten Tour.

Ich hab also heute morgen die nicht gesinterten Maxpads an meinem Bike montiert und bin diese heute das erste Mal gefahren.

Bei der Montage hat alles einwandfrei geklappt. Auf der ersten Tour mit den neuen Belägen, hatte ich das Gefühl, dass diese nicht an die Bremsstärke der Swissstop kommen. Ev. ist das aber nur ein Gefühl oder eine Phänomen, bis sich die Beläge an die Scheibe “angepasst” haben. Auch ein Quietschen konnte ich nicht feststellen.

Fazit: Die Maxpad überzeugen, insbesondere wenn man die Preisdifferenz betrachtet. Mal schauen, wie lange sie halten :)

Maxpad gesintert mit Kontstruktionsfehler

Ich habe heute erneut Post von veloplus erhalten.
Ein netter Brief mit einem Gutschein! Veloplus bedankt sich bei mir für die konstruktive Mithilfe und “gesteht einen Fehler bei der Produktion” der gesinterten Maxpad:

“Wir haben den Sachverhalt mit dem Hersteller in Taiwan abgeklärt und herausgefunden, dass eine nicht mehr masshaltige Produktionsform schuld ist, dass die Beläge nicht in die Bremszange eingesetzt werden können.”

Sie haben zudem bereits meinen Vorschlag von schmaleren Federn überprüft:

“Bei Versuchen haben wir zudem herausgefunden, dass eine schmalere Feder leider nicht in allen Fällen Abhilfe schafft. Hat die Feder am Belag zuwenig Luft und hakelt deshalb, schleifen die Beläge an der Scheibe”

Das nenn ich mal den Kunden Ernst nehmen. Wow! Also herzlichen Dank Veloplus und hoffentlich klappen die neuen gesinterten Maxpads dennoch. Sie sollen leider erst im Herbst verfügbar sein.
Die anderen Maxpad Versionen sind gemäss Angeben übrigens nicht tangiert. Ich hab ja noch nicht gesinterte Maxpads als Ersatz erhalten und werde diese demnächst testen.

Veloplus und die neuen Maxpad

Heute habe ich Post von Veloplus erhalten. Es geht um ihre neuen Maxpad, die ich ja kürzlich bemängelt habe:
Wir bedauern, dass du mit unseren Maxpad Bremsbelägen nicht zufrieden bist. Die fehlende Passgenauigkeit ist ärgerlich, wir hoffen aber, dass es sich um einen Einzelfall handelt. [...] Gesinterte Beläge aller Hersteller haben die Tendenz zu quietschen, wegen der längeren Standzeit und im Fall des Maxpad wegen der hohen Bremskraft sowie den relativ kleinen Handkräften bei nassen Bedingungen sind diese eine gute Alternative zu organischen Belägen. Zur Beruhigung von Scheibenbremsbelägen können wir den Swissstop Disc Brake Silencer nur empfehlen.

Veloplus hat mir gratis 2 Paar organische Maxpad Beläge geschickt zum Testen.

Wow, das nenn ich Service! Ein nettes E-Mail, sie schicken mir Ersatz und möchten sogar noch Feedback von mir. Ich fühl mich Ernst genommen! Natürlich werde ich auch die organischen Maxpad testen. Stay tuned.

Die neuen Veloplus Bremsbeläge enttäuschen

Ich habe mir vor ein paar Wochen die neuen vielversprechenden Bremsbeläge MAXPAD, gesintert von Veloplus gekauft und nun auf einigen Touren getestet.

Das Resultat entspricht leider nicht den Erwartungen. Begonnen hat das Ganze bereits bei der Montage. Wie es scheint sind die Bremsplatten nicht in der Mitte des Unterbelags montiert:

Zudem sind die Seiten der Federn etwas breiter als normal:

Dies führt dazu dass die Bremsen so nicht montierbar sind, weil die Federn neben rausschauen:

Ich konnte diese Problem beheben, indem ich die alten dünneren Federn verwendete. Nun war ich aber auf die Bremswirkung gespannt.
Leider quietschen die Bremsen auch nach 4 Touren nach wie vor so laut, dass alle Menschen und Tiere von mir davonrennen! Zudem vibriert der ganze Rahmen mit wenn ich die Hinterbremse verwende.
Also entweder habe ich die Bremsbeläge falsch montiert, oder sie sind schlicht nicht brauchbar, zumindest mit einem Alurahmen nicht.
Ich bin enttäuscht und werde wohl wieder auf die Swissstop verwenden. Mit diesen hatte ich bis anhin keine Probleme, sind aber etwas teurer.

Update: Veloplus hat mit 2 Ersatz Belägen reagiert.

Neue Bremsbeläge von Veloplus?

Welcher Biker kennt das nicht? Kaum hat man neue Bremsbeläge montiert, muss man schon wieder neue haben. Kauft man mal billigere, dann quietschen sie oder bringen nicht die gewünschte Bremsleistung.
Ich musste bei meiner letzten Tour feststellen, dass meine Beläge mehr als weg waren. Zum Glück konnte ich die Beläge von Röbi borgen.

Im letzten VeloPlus aktuell habe ich über einen Bremstest von Veloplus gelesen. Sie verglichen bekannte Bremsbeläge mit ihren demnächst neu verfügbaren Eigenentwicklungen. Das ist natürlich nicht ganz objektiv, gespannt bin ich trotzdem, zumal die Preise sehr kompetitiv sind.

Hier ein kleiner Ausschnitt davon:


Ausschnitt aus dem Original Pdf

Da ich sowieso neue Beläge brauche, werde ich die neuen Veloplus Bremsbeläge im Juni testen und meine Erfahrungen hier teilen.

Übrigens sind die roten getesteten Beläge von der Migros. Und diese kann ich überhaupt nicht empfehlen. Diese quietschen bei Nässe so stark, dass man sich kaum noch getraut zu bremsen!