E_WARNING: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given
  Trace: plugin.php:580 class.wp-styles.php:39 functions.wp-styles.php:109 simpletb.php:112 plugin.php:505 functions.wp-styles.php:34 plugin.php:505 general-template.php:2065 header.php:15 template.php:501 template.php:477 general-template.php:47 archive.php:1 template-loader.php:74 wp-blog-header.php:16 index.php:17

Posts tagged ‘birmensdorf’

Birmensdorf XL

Eckdaten der Tour

Benutzung der Daten auf eigene Gefahr! Haftung ausgeschlossen.

Distanz 38.0 km
Trails 11.3 km
Steigung 1000 Hm
Maximale Höhe-
Landschaft 3 / 5
Schwierigkeit 3 mit kurzen Passagen 4 / 5
Laufpassage-
Dauer 02:38:00 h
Geschwindigkeit Ø 14.4 km/h
Detailstrainingstagebuch
gpsies

Meine Eindrücke der Tour (von Trainingstagebuch)

Das Wetter war ideal und die Trails unterdessen auch ziemlich trocken. Unglaublich, was dies auf die Zeit alles ausmacht.

Ich konnte alles fahren! Einige Trails vor Birmensdorf waren ziemlich zugewachsen mit mannshohen Brennesseln und Stachelgewuchs (Autsch, meine Beine).

Es war ein Riesenspass, insbesondere der flowige Trail nach Birmensdorf im Fullspeed zu fahren.

Leider hat das Garmin die Strecke und die Zeit nicht gespeichert. Vermutlich weil ich es laufen lassen habe, bis es selber abgestellt hat (war aber bis vor dem letzten Update nei ein Problem). Hm.

Birmensdorfer Runde mit flowigen Singletrails

Eckdaten der Tour

Benutzung der Daten auf eigene Gefahr! Haftung ausgeschlossen.

Distanz 26.1 km
Trails 5.3 km
Steigung 803 Hm
Maximale Höhe-
Landschaft 3 / 5
Schwierigkeit 3 / 5
Laufpassage-
Dauer 01:53:17 h
Geschwindigkeit Ø 13.8 km/h
Detailstrainingstagebuch
gpsies
youtube

Meine Eindrücke der Tour (von Trainingstagebuch)

Heute war ich wieder mal auf einer meiner Hausrunde. Dieses mal habe ich aber nicht den Umweg hinter dem Triemlispital genommen, sondern bin von der Binz direkt den Gleisen der Üetlibergbahn gefolgt. Dieser Weg ist zwar mit Fahrverbot versehen, doch wer weiss heute noch, ob dies für Farhrräder gilt oder nicht (aber das ist ein anderes Thema).

Es ist nach der langen Regenphase nicht erstaunlich, dass die Trails zum Teil sehr schlammig waren. Sogar der Birmdensdorfertrail, welcher in der Regel einfach zu fahren ist, brachte mit dem Regen einige neue Herausforderungen mit sich. Es haben sich sogar ein paar Wanderer dorthin verirrt.

Der Üetlibergtrail zur Saalsporthalle war dann so ne richtige Schlammwüste. Es war fast wie im Schnee zu fahren. Lustige Sache!

Auf den Trails merkte ich auch, dass die Vegetation nun ganz schön aufgeholt hat. Wegen des anhaltend schlechten Wetters wurden diese in der letzten Zeit wenig befahren und bewandert und waren deshalb zum Teil schon fast zugewachsen!

Auch die Brennesseln sind wieder auf dem Vormarsch. Gut hatte ich Beinlinge an :)

Kurzfilm der Tour