E_WARNING: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given
  Trace: plugin.php:580 class.wp-scripts.php:46 class.wp-scripts.php:34 functions.wp-scripts.php:201 header.php:14 template.php:501 template.php:477 general-template.php:47 single.php:1 template-loader.php:74 wp-blog-header.php:16 index.php:17
E_WARNING: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given
  Trace: plugin.php:580 class.wp-styles.php:39 functions.wp-styles.php:109 simpletb.php:112 plugin.php:505 functions.wp-styles.php:34 plugin.php:505 general-template.php:2065 header.php:15 template.php:501 template.php:477 general-template.php:47 single.php:1 template-loader.php:74 wp-blog-header.php:16 index.php:17

Schafgrind – harte Steigung und lange Trails

Eckdaten der Tour

Benutzung der Daten auf eigene Gefahr! Haftung ausgeschlossen.

Distanz 25.8 km
Trails 9.5 km
Steigung 1130 Hm
Maximale Höhe-
Landschaft 4 / 5
Schwierigkeit 3 mit Passagen 4 / 5
Laufpassage 15min
Dauer 03:11:24 h
Geschwindigkeit Ø 8.1 km/h
Detailstrainingstagebuch
gpsies

Meine Eindrücke der Tour (von Trainingstagebuch)

Nach einer längeren Pause und mit der Ausssicht, dass ich am nächsten Tag den Albula und den Strelapass in Angriff nehmen würde, bin ich diese Tour locker angegangen.

Ich habe beim Aufstieg zum Strelapass trotzdem einen neuen Pulsrekord von 174bpm erreicht, obwohl ich immer wieder das Bike gestossen habe.

Der Strelapass ist halt skrupellos steil.

Der Trail danach hat sehr Spass gemacht, nächstes Mal bin ich für die Herausforderung ganz am Ende auch vorbereitet.

3 Kommentare

  1. Patrick sagt:

    Nach jedem Aufstieg gibts wieder einen Abstieg, dass ist doch das schöne :-) Super Bilder und guter Bericht! Die Beschreibung der Abfahrt macht einen sehr neugierig ;-)

  2. 2ni sagt:

    Ja, man freut sich ja immer auf den Abstieg, insbesondere wenns ein Downhill ist ;)

  3. Thomas sagt:

    Oh ja, schöne Bilder. “Echte” Berge sind schon was tolles!